12. Berliner Hinterhofgespräch: „Was macht eine digitale Botschafterin, Gesche Joost?“

Bevor sie morgen, am 4. Juni, im Bundestagsausschuss Digitale Agenda sprechen wird, war Gesche Joost gestern im 12. Hinterhofgespräch von politik-digital.de und netzpiloten.de zu Gast. Dabei verriet sie uns, welche Projekte sie morgen im BTADA vorstellen wird.

Gesche Joost vertritt Deutschland in Brüssel seit einigen Wochen im „Club der Digital Champions„. In dem Gremium tauscht sie sich mit Vertretern aus anderen EU-Mitgliedsstaaten über Themen wie E-Government, Digitale Inklusion, Medienkompetenz etc. aus. Wir haben mit ihr unter anderem über ihre neue Rolle als digitale Botschafterin der Bundesregierung und die Digitale Agenda der EU und Deutschlands gesprochen.

Ihren anstehenden Besuch beim Ausschuss Digitale Agenda sieht sie als Möglichkeit, sich mit den Ausschussmitgliedern auszutauschen und gemeinsam eine Digitale Agenda für Deutschland und Europa zu entwickeln. Das morgige Gespräch wird Joost dazu nutzen, drei europäische Initiativen vorzustellen: 1. das Bündnis für digitale Arbeit (Grand Coalition for Digital Jobs); 2. das Europäische Start-up-Manifest und 3. offene Bildung (open education).